DIY Mini-Anzucht-Gewächshaus Fruchtgummi Dosen Upcycling

DIY Mini Anzucht Gewächshaus

Zieht ihr im Winter und im Frühling auch Pflanzen für den Sommer vor? Wir lieben eigene, leckere Tomaten, Paprika, Chilis und anderes leckeres Gemüse und fangen schon im Januar an, erste Pflanzen vorzuziehen. Aber auch im März und im April werden noch einige Sorten angesät. Falls Ihr ähnlich tätig seid und euch langsam eure Anzucht-Gefäse ausgegangen sind, habe ich eine Tipp für Euch. Verwandelt schnell und einfach aus einer Haribo-Dose ein DIY Mini-Anzucht-Gewächshaus.

Was benötigt man für das DIY Mini-Anzucht-Gewächshaus?

Eigentlich benötigt man für dieses DIY nichts weiter als eine Fruchtgummi-Dose zum Beispiel von Haribo.

Falls direkt in Haribo-Dosen gesäät werden soll, ist es sinnvoll, Löcher in den Boden zu bohren, damit das Wasser ablaufen kann.

Haribo Dose, Bohrer und Akkuschrauber

Wie verwandelt man aus einer Haribo Dose ein DIY Anzuchtgefäß?

Haribo Dose von Etiketten befreien und säubern

Am besten man entfernt zunächst alle Etiketten, sowohl am eigentlichen Gefäß, als auch am Deckel. Falls diese sich nicht einfach ablösen lassen, hilft einweichen in warmes Wasser. Kochendes Wasser sollte nicht verwendet werden, da es das Plastik verformen könnte. Kleberückstände lösen sich am besten mit etwas Nagellackentferner.

Optional: Löcher in den Boden bohren

Damit sich das Wasser nicht im DIY Mini-Gewächshaus staut, ist es von Vorteil, hierfür Löcher in den Boden zu bohren und das ganze auf Untertöpfe zu stellen, in welches das Wasser ablaufen kann.


Alternativ ist es auch möglich kleine Pflanztöpfchen in die Haribo-Dose direkt zu stellen. Dies hat auch den Vorteil, dass man diese einzeln bei einer gewissen Größe herausnehmen kann.

Pflanztöpfchen in DIY Mini Gewächshaus
Anzuchttöpfchen in Haribo-Dose

DIY Mini Gewächshaus mit Erde befüllen und ansäen

Anzuchterde
Anzuchterde in Haribo Dose geben

Als nächstes einfach das Pflanzgefäß mit Anzuchterde befüllen und mit gewünschtem Saatgut ansäen.

Beschriftung am Rand oder auf dem Deckel

Beschriftung des DIY Mini Gewächshauses

Damit man später noch weiß, was man angesät hat, empfiehlt es sich das Gewächshaus zu beschriften. Dazu kann man einfach mit wasserfesten Stift direkt auf das Gewächshaus schreiben, was wo eingesät wurde. Falls man das Gewächshaus mehrmals verwenden möchte, kann man auch auf wieder abziehbare Klebestreifen schreiben.

Angießen, Deckel drauf und abwarten

Nun muss man nur noch den Deckel drauf legen und alle ein bis 2 Tage einmal öffnen und bei Trockenheit nachgießen. Nach wenigen Tagen sollten die ersten Pflanzen aufgehen. Sobald Sie den Deckel erreichen, sollte kann dieser entfernt werden. Oder man topft in größere Gefäße um und sät im neu erstellen Gewächshaus die nächsten Pflanzen an.

Bilder aus den letzten Wochen Anzucht


Was haltet Ihr von unserem Mini-Gewächshaus?

Was haltet ihr von diesem einfachen Upcycling? Worin zieht Ihr eure Pflanzen vor? Gerne freuen wir uns über eure Kommentare.

Eine weitere Upcycling Anzucht Idee findet ihr im Blogbeitrag: https://tu-ruhig-etwas.de/aussaat-im-eierkarton/

1 Gedanke zu „DIY Mini-Anzucht-Gewächshaus Fruchtgummi Dosen Upcycling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.