DIY Kerzen im Glas selber machen – Flaschen Upcycling

Wir haben Euch ja schon in einigen Blogbeiträgen was man mit geschnittenen Flaschen alles machen kann. Heute kommt ein weiterer für diese Serie hinzu. Gerade jetzt, wenn die Tage kürzer werden, kommen wieder vermehrt am Abend Kerzen zum Einsatz. Und wenn man Upcycling und DIY als Hobby hat, sind natürlich selbst gegossene Kerzen aus altem Wachs in Verbindung mit alten Flaschen besonders schön. Viel Spaß mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung zu DIY Kerzen im Glas.

Was benötigt man für DIY Kerzen im Glas?

*Amazon Affiliate Links

Wie macht man DIY Kerzen im Glas selbst?

Dieses DIY besteht aus 2 Teilen. Im ersten Teil erstellen wir aus alten Falschen die Kerzengläser. Im zweiten Teil kommt dann das Wachs in die Kerzen.

Flaschen für selbstgemachte Kerzen im Glas schneiden

Zunächst einmal benötigt man geeignete Flaschen für Kerzen im Glas. Hier sollte man zum einen darauf achten, dass die Flaschen nicht zu dünnwandig sind und zum anderen eher Flaschen mit eher höherem Durchmesser wählen. Am besten eignen sich deshalb Sektflaschen, aber auch Schnapsflaschen und Weinflaschen sind geeignet. Dagegen sind 0,33 Longneck Bierflaschen besser für andere Projekte zu verwenden.

Dies passiert analog zum letzten Blogpost mit den Bierflaschen. Hierbei empfehlen wir wieder das Tragen von Handschuhen und einer Schutzbrille.

1.) Einstellen des Glasschneiders auf die passende Höhe

Hat man eine oder mehrere passende Flaschen zu diesem Upcycling Projekt für Kerzen im Glas ausgewählt, stellt man die Höhe am Flaschenschneider ein. Die geschieht, indem man die Klammer im passenden Abstand zum Glasschneider fixiert.

Wodkaflasche auf Glasschneider
Wodkaflasche auf dem Flaschenschneider

3.) Glasflasche auf dem Flaschenschneider drehen

Um eine Schnittlinie auf der Flasche zu erstellen dreht man einfach die Glasflasche auf dem Flaschenschneider einmal um mindestens 360°.

Angeritzte Weinflasche
Angeritzte Sektflasche

Hierbei ist darauf zu achten, dass man die Flasche gleichmäßig mit leichten Druck dreht. Bei Unebenheiten am Flaschenboden oder nicht ganz gerade verlaufenden Flaschen muss man darauf achten, dass die Flasche gleichmäßig über die Klinge rollt.

Angeritzte Käuzle Flasche
Angeritzte Flasche

Will man mehrere Kerzengläser in exakt der gleichen Höhe haben, ist zu empfehlen diese nacheinander auf dem gleich eingestelltem Flaschenschneider anzuritzen. Ansonsten kann man natürlich auch einfach variieren.

4.) Neben Schnittlinie/Sollbruchstelle Gummiringen anbringen

Damit das heiße Wasser im darauf folgendem Schritt möglichst genau an der Sollbruchstelle entlangläuft, empfiehlt es sich Gummiringe ober- und unterhalb der geritzten Linie anzubringen. Die Gummirinige sollten sich etwa im Abstand von einem halben Zentimeter zur Schnittlinie befinden.

Mit Flaschenschneider angeritztes Pestoglas
Mit Flaschenschneider angeritztes Pestoglas

5.) Im Wechsel mit kochendem und kalten Wasser übergießen

Ist die Flasche mit einer durchgängigen Schnittlinie angeritzt und sind die Gummiringe angebracht, kommt der entscheidende Schritt. Wir bringen im Wasserkocher min. 1 Liter Wasser zum Kochen.  Nun versuchen wir dieses direkt aus dem Wasserkocher über dem Waschbecken möglichst genau zwischen die beiden Gummiringe langsam auf die Schnittlinie zu gießen. Das Wasser sollte so auf die Schnittlinie laufen, dass in etwa 20 bis 30 Sekunden ein 0,3 Liter Wasser über die Linie geflossen ist. Die Flasche kann hierbei hin und wieder gedreht leicht werden.

Im nächsten Schritt halten wir die Flasche unten den Wasserhahn mit möglichst kalten Wasser. In den meisten Fällen sollte die Glasflasche schon beim ersten Mal entlang der Sollbruchstelle abplatzen. Falls nicht einfach nach 30 Sekunden kalten Wasser wieder zum kochenden Wasser wechseln und so oft wiederholen, bis die Flasche gebrochen ist.

Mit dem Flaschenschneider gecshnittene Weinflasche

6.) Kante mit Schleifpapier glätten

Im für diesen Teil letzten Schritt sollte die Kante noch mit Schleifpapier geglättet werden. Hierfür eignet sich am besten eine Körnung zwischen 80 und 150. Je nachdem wie sauber im Schritt 2 gearbeitet wurde, und wie gut die Flasche in Schritt 5 gesprungen ist, ist der Aufwand der Schleifarbeit unterschiedlich. Falls gröbere Unebenheiten oder Kanten geschliffen werden sollen, empfehlen wir zusätzlich zu den Handschuhen in diesem Schritt auch eine Schutzbrille, sowie Atemschutz gegen den Glasstaub – hierfür eignen sich auch die Einwegmasken, welche aktuell jeder zu Hause hat.

Schleifpapier 100er Körnung
Schleifpapier mit 100er Körnung

Sind alle Unebenheiten und scharfen Kanten entfernt, müssen die Gläser aus abgetrennten Wein- und Sektflaschen nur noch gereinigt werden – per Hand oder in der Spülmaschine. Somit sind die Gläser für die selbstgemachten Kerzen im Glas fertig.

Kerzenglas aus Weinflasche
Kerzenglas aus abgeschnittener Weinflasche

Die Oberteile der Flaschen muss man natürlich nicht wegwerfen. Diese können beispielsweise als hängende Flaschen-Laternen verwendet werden. Anleitung hierzu in einem älteren Blogbeitrag.

Glasflaschen Upcycling Glaslaternen
Glasflaschen Upcycling Glaslaternen

Kerzen im Glas gießen

Im nächsten Teil erläutern wir, wie ihr DIY Kerzen im Glas selbst gießen könnt. Natürlich braucht ihr dafür nicht unbedingt abgeschnittenen Weinflaschen oder Sektflaschen, sondern könnt auch andere Gläser verwenden – zum Beispiel hübsche Einmachgläser.

Wachs zum Schmelzen bringen

Zunächst einmal muss das Wachs aus nicht mehr benötigten Kerzen und aufgehobenen Kerzenresten geschmolzen werden. Brauchbare Kerzenreste gibt es beispielsweise von nicht vollständig abgebrannten Adventskränzen. Viele heben diese auf und sie landen in einer Schachtel. Falls ihr selbst keine solche Schachtel habt, fragt in der Familie oder in der Nachbarschaft.

Hierzu benötigt ihr einen Topf mit Wasser und eine Wasserbad-Schmelzschale. Nachdem das Wasser heiß ist, dreht ihr die Temperatur am Herd auf eine niedrige Stufe und hängt die Schmelzschale mit dem zu schmelzendem Wachs ins Wasser.

Wachs in der Schmelzschale im Wasserbad zum schmelzen bringen
Wachs in der Schmelzschale im Wasserbad zum schmelzen bringen

Wachs in die gewünschte Farbe bringen

Natürlich könnt ihr Wachs schmelzen, welches schon eine schöne Farbe hat. Falls ihr weißes Wachs verwendet und diesen in eine andere Farbe bringen wollt, eignet sich das zufügen von klein geschmittener Wachsmalkreide, um das Wachs einzufärben. In den folgenden Bildern wurde das Wachs mit Hilfe grüner Wachsmalkreide gefärbt.

Kerzendocht im Glas fixieren

Als nächstes nehmt ihr einen Docht in passender Länge – bzw. kürzt einen Dochtfaden und taucht diesen in das geschmolzene Wachs. Diesen Docht fixiert ihr nun damit direkt in der Mitte des Kerzenglases. Auf der Gegenseite haltet in den Docht am besten mit einem Zahnstocher oder Holzspieß und einer kleinen Schlaufe in der Mitte.

Docht in der Mitte des Kerzenglases
Docht in der Mitte des Kerzenglases

Flüssiges Wachs um den Docht in das Glas gießen

Im nächsten Schritt gießt ihr einfach das flüssige Wachs aus der Schmelzschale ins Glas.

Flüssiges Wachs im Glas
Flüssiges Wachs im Glas – grün
Fixierter Docht und frisch gegossene Kerze im Glas in Rot
Fixierter Docht und frisch gegossene Kerze im Glas in Rot

Nun ist die Kerze im Glas schon so gut wie fertig und ihr müsst dieses nur noch auskühlen lassen.

Ausgekühlte DIY Kerze im Glas in grün
Ausgekühlte DIY Kerze im Glas in grün

Danach könnt ihr noch den Docht etwas kürzen, falls dieser zu lang geraten ist.

Rote DIY Kerzen im Glas


DIY Kerzen im Glas mit bepflanzte Flaschen

Hier einige Impressionen verschiedener auf diese Weise erstellte Kerzen im Glas zusammen mit bepflanzten Flaschen. Die bepflanzten wurden entweder wie oben beschrieben geschnitten, oder im Fall des Bocksbeutels wie in einem älteren Blogartikel beschrieben.


Erfahrung mit DIY Kerzen?

Habt ihr schon einmal Kerzen selbst gegossen? Gerne freuen wir uns über eure Erfahrungen und Ideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.