DIY Upcycling Geldbeutel aus einer Kaffeetüte

Schon einige Zeit hab ich nach verschiedenen Möglichkeiten gesucht, um Upcycling Geldbörsen herzustellen. Einige dieser Möglichkeiten habe ich auch schon ausprobiert.

Unter anderem bin ich auf ein YouTube Video von heaven 300003 gestoßen. Meine Entdeckung möchte ich euch nicht länger vorenthalten.

Unten habe ich die Video-Anleitung verlinkt, ansonsten hab ich hier eine bebilderte Schritt für Schritt Anleitung.

Ich hab diese Art von Portmonee nun über ein gutes halbes Jahr im alltäglichen Einsatz und bin sehr zufrieden.

Ich persönlich mag schlanke Geldbörsen, aber selbst Vertreter der fetten Portmonees können sich für Partys o.ä damit anfreunden. Außerdem ist es ein tolles Geschenk und benötigt lediglich zwei Klebestreifen doppelseitiges Klebeband, sowie einen Klettverschluss als Material. Nicht nur etwas für Kaffeeliebhaber.

Was braucht man für die DIY Geldbörse:

  • Kaffeetüte
  • zwei Streifen Doppelseitiges Klebeband (von opitec)
  • Klettverschluss selbstklebend oder mit Sekundenkleber
  • Schere
  • Backpapier
  • Bügeleisen

*Amazon Affiliate Links

Wie upcycelt man den Kaffeebeutel zum Portmonee um?

Kaffeetüte aufschneiden und säubern

Zunächst wird die Kaffeetüte aufgeschnitten, sowie der obere und untere Rand abgeschnitten. Anschließend sollte man die Kaffeeverpackung von den Kaffeeresten reinigen und trocknen.

Obere Kante des Kaffeebeutels einschlagen und fixieren

Nun schlägt man die obere Kante der Kaffeetüte ca. 1 cm nach innen und bügelt dies fest. Wichtig ist es hier ein Backpapier zwischen Kaffeebeutel und Bügeleisen zu legen (ich hab aufs Bügelbrett sicherheitshalber noch ein altes Geschirrtuch).Damit am Ende keine Plastikrückstände an Stellen auftreten, wo sie nicht hingehören.

 

Kaffeebeutel falten & fixieren

Nun die Seitenteile des Kaffeebeutel nach innen in Ausgangsform falten. Dann bei min. 5,5 bis ca. 7,5 cm falten und diese Kante gut feststreichen. Falls man ein Motiv der Kaffeetasche an einer bestimmten Stelle haben möchte, sollte man dies beim Falten beachten.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist portemonnaie-aus-kaffeetuete-768x1024.jpg  

Die Kaffeetüte könnt ihr jetzt bereits auf einer Länge ca .18 – 23 cm kürzen, je nach zuvor gewählter Länge (ich lasse an dieser Stelle lieber etwas mehr Verpackung dran, bevor es später zu knapp wird).

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist portemonee-aus-kaffeetuete-768x1024.jpg

Danach die wird die Kaffeetüte eingeschnitten, bis zur gefalteten Kante (vergleiche das folgende Bild).

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist geldbeutel-aus-kaffeepackung-1024x1024.jpg

Dieser Teil wird dann eingeschlagen, falls er zu lange ist einfach mit der Schere kürzen. Wenn es passend ist befestigt man die Unterseite mit einen Stück doppelseitigem Klebeband.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Kaffeebeutel-768x1024.jpg

Deckel des Kaffeebeutels stabilisieren und fixieren

Um einen stabilen Deckel für das Portmonee zu erhalten schneidet man, wie auf den Bildern zu erkennen, die Kaffeetüte ein. Nachdem man die Teile glatt gestrichenen hat, bügelt man sie fest. Backpapier nicht vergessen!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Coffeebag_cap-768x1024.jpg Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Kaffeetuete-768x1024.jpg  Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Kaffeebeutel_Geldboerse-2-768x1024.jpgDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Kaffeebeutel_Geldboerse-3-768x1024.jpg

Klettverschluss befestigen

Nun nur noch auf den Klettverschluss befestigen, ggf. in Form bringen (hier etwas angeschrägt) und schon ist das Upcycling Portmonee aus dem Kaffeebeutel fertig.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Klett_befestigen-768x1024.jpg

Wie gefällt Euch mein Upcycling Geldbeutel aus der Kaffeetüte? Habt Ihr auch ein Portmonee selber gemacht? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Hier die Videoanleitung von heaven 300003 auf Youtube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.