Halloween Last Minute Dekoideen für die schaurige Nacht

Letzten Jahr zu dieser Zeit nahm alles seinen Anfang und damit nicht genug!!!

Die Ideen und Blogartikel haben sich gehäuft – eins gibt es auch in diesem Jahr. Die Last Minute Anleitung zu Halloween. Dieses mal gibt es dreieinhalb Dekoinspirationen für Halloween. Die Bilder sind nicht alle in idealer Qualität. Sie sind auch schon etwas älter und entstanden, bevor ich entschlossen hab sie in einen Blogpost zu verwenden. Habt Nachsicht – es geht ja um die IDEEN.

Die Deko stimmt, dass Kostüm fehlt aber noch? Kein Problem – hier noch zwei Last Minute Kostüm Inspirationen: Kartenopfer Kartoffelkostüm

Blutende Kerze

Was braucht man:

  • Kerzen rot (vollfarbig)
  • Kerzen weiß (oder andere helle Farbe)
  • Zeitung zum Abdecken
  • ggf. Watte zum Dekorieren

Blutende Kerze – Und wie geht das jetzt?

Wie man auf den Bilder gut erkennen kann, sind die blutigen Kerzen wirklich einfach, jedoch sehr effektvoll.

Zur Vorbereitung mit der Zeitung die Arbeitsfläche abdecken. Nun einfach die weißen Kerzen mit dem roten Kerzenwachs beträufeln und an der weißen Kerzen runterlaufen lassen. Die weißen Kerzen können auch ruhig schon das ein oder andere mal gebrannt haben oder etwas mitgenommen sein – das verstärkt nur den grusel Effekt.

 

 

Für effektiveres Arbeiten bietet es sich an, mehrere weiße Kerzen parallel zu beträufeln und auch mehr Kerzenblut zur Wachsgewinnung anzuzünden.

 

Mit der Watte kann man noch hervorragend Spinnweben zaubern, natürlich die Brandgefahr nicht außer Acht lassen.

Schauriger Blick

Was braucht man:

  • Knicklichter
  • Maske
  • Perücke oder Hut
  • Ball (z.B. Fußball oder anderer in ähnlicher Größe)
  • dunkles Kleidungsstück & dunkle Strumpfhose
  • ggf. Watte (Deko)

Schauriger Blick – Und wie geht das jetzt?

In meinen Fall war das die Maske von einen Ganzkörperkostüm in dem es eh keiner länger aushält. Ich denke, eigentlich ist es so gut wie mit jeder Maske umsetzbar, selbst die Gipsmasken aus der Kindheit.

Der Ball dient als Kopfersatz, dem man die Maske aufsetzt. Hinter die Augen-/Mundöffnung drapiert man das Knicklicht. Eine Strumpfhose ist hervorragend zum guten ausrichten. Nun noch die Perücke oder den Hut oben drauf, etwas Wattespinnweben und fertig ist der gruslige Kopf mit schaurigem Blick. Wirkt besonders gut in einer etwas dunkleren Raumecke.

Schauriger Schädel – schön und gut, aber ihr braut noch ein Kostüm! Hier etwas Inspiration: Kartenopfer Kartoffelkostüm

Blutiger Fußabdruck

Was braucht man:

  • Fingermalfarbe oder andere hautverträgliche Farbe (Acryl)
  • Papiertischdecke
  • Altes Handtuch
  • Zeitung zum Abdecken

Blutige Fußabdrücke – Und wie geht das jetzt?

Ich habe unsere Badvorleger mit alten Handtüchern ausgetauscht, welche meine Übernachtungsgäste mit eingefärbten Füßen betreten durften.

 

Für die Tischdecke schneidet man die Papiertischdecke zu und drückt die angemalten Hände ab, ruhig mal schmieren und etwas mit der roten Farbe Blutflecken kleckern.

Trocknen lassen, Blutende Kerzen und etwas Wattespinnweben auf den Tisch und die Halloweenfete kann steigen. Wie sieht es bei euch heute aus?

Für zweieinhalb von meinen Last Minute Ideen kann man das, was fehlt zu Not sogar heute noch im Bahnhofsdrogariemarkt besorgen ;P

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.