Quark in der Tasse – Tassenkuchen revolutionär weiterentwickelt

Quarkmikrowellenkuchen

Da ich noch Quark im Kühlschrank hatte, suchte ich nach einem Rezept für einen Tassenkuchen bzw. Mirkowellenkuchen in Richtung Käsekuchen. Jedoch hatte ich dabei keinen Erfolg. Weil die wenigen gefundenen Rezepte zu viel Schnick-Schnack beinhalteten, habe ich den Tassenkuchen weiterentwickelt. Man könnte ihn als Käsekuchen-Schoko-Tassenkuchen betiteln.

Zutaten

Zutaten Tassen-Käsekuchen
Zutaten Tassen-Käsekuchen

Dunkler Teig

  • 1/2 Ei
  • 3 1/2 EL Mehl (ca. 30g)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1-2 TL Kakao
  • 1 gut gehäufter EL Apfelmus (30g)
  • 1-2 TL Süßungsmittel (z.B. brauner Zucker, Ahornsirup oder was beliebt)
  • optional: Brise Zimt

Käsekuchenteig

  • 1/2 Ei (die andere Hälfte)
  • 4 gehäufte EL Quark (ca. 100 g) – auch möglich mit Frischkäse
  • 1-2 TL Milch
  • 1-2 TL Süßungsmittel (z.B. brauner Zucker, Ahornsirup oder was beliebt)
  • 1-2 TL Puddingpulver (geht vermutlich auch ohne)

Backzeit

  • 5 Minuten bei 600 Watt in der Mirkowelle

Zubereitung des Quark Tassenkuchens

Zutaten der jeweiligen Teigs miteinander verrühren

heller-teig

roher-dunkler-teig

Dunklen Teil unten in der Tasse lassen, hellen Teig hinzugeben und leicht mit einer Gabel mischen.

rohter-tassenka%cc%88sekuchenteig

Zu guter Letzt für 5 min bei 600 Watt in die Mikrowelle.

<a href=“https://www.bloglovin.com/blog/18766741/?claim=u2dp2a5fxgd“>Follow my blog with Bloglovin</a>

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.