Neues Jahr neuer Kalender

Die Devise lautet: Aus zwei mach einen! Und zwar einen Kalender, wie er dir gefällt.
Es gibt wirklich einige Kalender die mir zugesagt haben. Zum Beispiel der mit den Sternbildern von Fee ist mein Name. Jedoch sollte in unseren Fall bei den Tagen etwas Platz für Notizen sein.
Dennoch: Für den kleinen Bastelbesuch soll es der Sternbilder Kalender werden. Dann müssen wir eben mal kombinieren und zwar mit einem schönen Exemplar von Botanicalpaperworks.com.
Nicht genug für den Bastelbesuch. Es war noch fast etwas trist. Also musste der Kalender noch mit Glitzer aufgepimpt werden – der Glitzer war nicht mein Favorit, aber das oblag dieses mal nicht meiner Entscheidungsgewalt.

Was braucht man:

  • Kleber
  • Schere, Messer
  • Papier
  • Drucker
  • Stifte, Farbe (ich hätte ja Wasserfarben auch toll gefunden, aber Glitzer sollte es sein)
  • Karton
  • Bucheinbindefolie
  • Locher
  • Stabile Schnurr

Und wie geht das jetzt?

Zunächst die gewünschten Kalender auswählen, ausdrucken und wenn nötig zurechtschneiden.

Anschließend zusammenkleben und jetzt der Kreativität freien Lauf lassen und nach belieben verzieren in unseren Fall mit Glitzerstiften (diese mussten einen Tag trocknen).

Mit der Bucheinbindefolie gleich große Stücke zurechtschneiden, auf die einzelnen Kalenderblätter kleben und dann Lochen. Jetzt können die Kalenderblätter nicht mehr so leicht ausreisen.

Für eine stabile Rückwand – auch damit man gut Notizen machen kann – habe ich noch ein Stück Karton auf Kalenderseitengröße zurecht geschnitten.

Zuletzt nur noch die Kalenderblätter auf die Schnur zum aufhängen auffädeln und fertig ist der Kalender für 2017.

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.